Willkommen

auf der Internetseite des Katzenschutzvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.


>> zur Artikelübersicht <<


Die nächste Kastrationszuschussaktion startet

Der Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. setzt sich seit Jahren für die sogenannte Kastrations- und Registrierungspflicht in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Umgebung ein, welche die Kastration von Freigänger Katzen gesetzlich vorschreibt. In vielen Städten und Gemeinden hat sich diese Verordnung bereits durchgesetzt; wie zuletzt 2012 In Bonn, 2016 in der Verbandsgemeinde Burgbrohl oder 2017 im Rhein-Sieg Kreis.

Es gibt immer wieder Diskussionen um die Notwendigkeit von Kastrationen bei Katzen; viele sind der Meinung „die Natur regelt das schon von selbst“. Das trifft bei den Wildkatzen zu; jedoch nicht bei verwilderten beziehungsweise herrenlosen und ausgesetzten Katzen. Diese sind oft mit Katzenschnupfen, Katzenseuche, Leukose und Augenkrankheiten, Würmern und Flöhen infiziert. Durch Bissverletzungen bei Revierkämpfen können diese Infektionen auf Freigänger Katzen übertragen werden. Ein bekannter positiver Nebeneffekt einer Kastration ist, dass Freigänger ihr Revierverhalten ändern und Kämpfen eher aus dem Weg gehen. Die oben genannten Viruserkrankungen können also durch Kastration minimiert werden und unnötiges Tierleid verhindert werden.

 

Da eine Kastration bei vielen Besitzern an den notwendigen finanziellen Mitteln scheitert, bietet der Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. zweimal im Jahr Kastrationszuschussaktionen an.

 

Der nächste Aktionszeitraum ist vom 01.10.-15.11.2019. In dieser Zeit kann jeder, der

seine Katze oder seinen Kater kastrieren lässt und in Bad Neuenahr-Ahrweiler und

Umgebung wohnt, einen Zuschuss beim Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. erhalten. Ausnahmeregelungen können erfragt werden!

 

Pro Katze gewähren wir einen Zuschuss in Höhe von   40,-- €

Pro Kater                                                                                    25,-- €

 

Bedingung ist die gleichzeitige Registrierung des Tieres beim Tasso-Verband e.V.. Alle hierbei anfallenden Kosten (also Chip, Registrierung etc.) übernehmen wir komplett.

Für zahlende Mitglieder des Katzenschutzvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. gilt diese Regelung übrigens das ganze Jahr.

Anfragen und weitere Informationen unter Tel. 02641-207465 (Anita Andres) oder info@katzenschutz-aw.de. Sollten Sie telefonisch einmal niemanden persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Ihrem Namen, Anschrift, Telefonnummer und dem Kennwort „Kastrationshilfe“ – wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Spendenkonto:
Kreissparkasse Ahrweiler
Kto-Nr.: 815431
BLZ: 57751310
IBAN: DE27 5775 1310 0000 8154 31
BIC: MALADE51AHR