Willkommen

auf der Internetseite des Katzenschutzvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.


>> zur Artikelübersicht <<


Ein ganz besonderes Praktikum

Derzeit darf sich der Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. über besonders tatkräftige Unterstützung freuen. Die 18-jährige Michelle Porta ist nicht nur jüngstes Mitglied, sondern auch die erste offizielle Praktikantin des Vereins.

Michelle wuchs mit Katzen auf und kann sich auch heute ein Leben ohne ihre Katze „Desty“ nicht mehr vorstellen. „Die Idee mich für Katzen zu engagieren, hatte ich schon lange, wusste aber nicht so richtig wie und wo ich anfangen sollte“ erzählt sie uns im Interview. Durch einen der regelmäßig erscheinenden Bobby-Artikel sei sie dann auf den Katzenschutzverein aufmerksam geworden. Unter der im Artikel angegebenen Email Adresse info@katzenschutz-aw.de erkundigte sie sich bei der 1. Vorsitzenden Anita Andres zunächst einfach nach Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit. „Als Anita mich dann kurzerhand zum Adventsbasar am nächsten Wochenende einlud, um das näher zu besprechen, war ich schon sehr nervös. Ich wusste ja nicht so genau was auf mich zukommt - und dazu die ganzen fremden Leute…“ Damals sei sie extrem schüchtern gewesen, sagt die Schülerin heute über sich selbst. Aber durch die Arbeit im Verein habe ihr Selbstbewusstsein einen großen Schub bekommen. Mittlerweile packt sie selbstbewusst mit an wenn es z.B. darum geht, ein Katzenzimmer in einer Pflegestelle herzurichten, Tierarztbesuche zu absolvieren, Plakate aufzuhängen oder Veranstaltungen zu organisieren. Im Januar diesen Jahres kam eine Lehrerin von Michelle dann auf die Idee mit dem Praktikum. Für zunächst 1 Jahr ist die 18-jährige nun regelmäßig immer freitags für den Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. im Einsatz. Die erste Vorsitzende Anita Andres arbeitet sie nach und nach ein und ist mächtig stolz auf Michelle. „Sie macht das einfach super und investiert auch außerhalb ihrer vereinbarten Arbeitszeit viel Freizeit; unsere Veranstaltungen finden ja meistens am Wochenende statt“. Aber Michelle bleibt bescheiden: „Mir geht es nur darum zu helfen; Hauptsache den Katzen geht es gut. Da ist es gar nicht wichtig was ich mache, die Zusammenarbeit mit Anita und den anderen Mitgliedern macht echt total Spaß.“  Soviel Engagement in so jungen Jahren ist nicht selbstverständlich; aber ein gutes Beispiel dafür dass ein Katzenschutzverein nicht nur etwas für „ältere“ Leute ist. Wer den Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler 1978 e.V. wie Michelle unterstützen möchte findet nähere Info‘s auf www.katzenschutz-aw.de , oder telefonisch direkt bei Anita Andres (02641/207465).

Spendenkonto:
Kreissparkasse Ahrweiler
Kto-Nr.: 815431
BLZ: 57751310
IBAN: DE27 5775 1310 0000 8154 31
BIC: MALADE51AHR